La fiesta de la primavera

Seit dem 23. September ist bei uns offiziel Frühlingsanfang, wo von ich allerdings noch nicht viel gemerkt habe, denn irgendwie ist es kälter als vorher.

Aber trotzdem musste natürlich der Frühlingsanfang gefeiert werden. So kam es, dass ich gestern morgen im Pronei eine Tasche mit Süßigkeiten nach der anderen in Empfang genommen  und auf einen Tisch gestellt habe. Als die Kinder in ihren Salones waren, habe ich Martin dabei geholfen, die gebastelten Blumen im Hof zu verteilen. Danach bin ich wieder in meinen Salon gegangen. Und während die Kinder am Anfang des Morgens noch was gelent haben, saß ich auf einem Kinderstuhl und habe die Süßigkeiten in Tüten verteilt. Anschließend ging es nach draußen, dort wurde getanzt und die restlichen Süßigkeiten an die Kinder verteilt. Dafür hatten die Kinder ebenfalls Tüten. Erst war es so, dass jedes Kind, das tanzte, etwas Süßes bekommen hatte. Irgendwann wurden dann nur noch Süßigkeiten verteilt an die Kinder die saßen. Aber alles in allem eine sehr interessante Erfahrung, denn wer von uns hat schon den Frühlingsanfang gefeiert? Das Mittagessen ist dadurch dann auch ausgefallen, denn die Kinder, die Senoritas, Martin und ich hatten so viele Süßigkeiten gegessen, das wir nichts anderes mehr essen mussten. Und die Kinder hatten ja notfalls noch die Tüte mit Süßigkeiten, die ich morgens gepackt hatte, und  die sie beim Abscheid von mir bekommen haben. Ich habe jetzt auf jeden Fall schon wieder ein paar mehr Süßigkeiten probiert, aber es warten noch gaaaaaanz viele darauf, probiert zu werden ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.