Mal wieder ein kleines Lebenszeichen aus Peru

Jetzt ist schon wieder mehr als ein Monat rum, in dem ich nichts von mir hören gelassen habe. Mittlerweile habe ich schon mehr als die Hälfte meines Jahres hinter mir und immer mehr beschäftigt mich nun auch die Frage, was kommt nach meinem Jahr?

Aber was ist in der letzten Zeit so passiert? Wir hatten über eine Woche lange etwas probleme mit dem Internet und Telefon, sodass wir weder Telefon noch Internet hatten, wir hatten unser Zwischenseminar, Martin und ich waren für einen Kurztrip (drei Tage) in Arequipa und Chuschi, dort mussten wir mit einigen Sprach barrieren kämpfen, weil die dortige Bevölkerung überwiegend Queschua spricht. Und sonst hat die Schule wieder angefangen und wir haben wieder die unterschiedlichsten Arbeiten.

Gestern haben wir dann nochmal das gute Wetter ausgenutzt und sind mit unseren Kids aus dem Haus in ein Schwimmbad gefahren. Morgens waren die Kinder schon ganz aufgeregt und sind hier ganz hibbelig durchs Haus gelaufen. Im Schwimmbad haben die 14 Kinder, die mit waren, den ganze morgen getobt und wollten gar nicht mehr aus dem Wasser. Vorallem die kleinsten hatten ihren Spaß im kühlen Nass. Auch wenn es für mich sehr anstrengend war, immer mit den Augen bei allen zu sein und trotzdem mit ihnen zu spielen, war es ein wunderschöner Vormittag, vorallem wenn man in die strahlenden Gesichter unserer Kinder geguckt hat.

Ein Gedanke zu „Mal wieder ein kleines Lebenszeichen aus Peru“

  1. Hallo Marie,

    wünschen Dir ein gesundes und Frohes Osterfest.
    Hoffe Dir geht es gesundheitlich wieder gut.
    Lebe im Jetzt und alles Andere wird sich finden.
    Herzlichst
    Annegret, Melli und Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.